Startseite
  Über...
  Archiv
  Reisegeschichten Teil II
  Reisegeschichten
  Gedanken
  Bücher, welche von mir gelesen werden
  Das ist Musik in meinen Ohren
  Die Erkenntnis des Tages
  All my yesterdays
  me and you and everyone we know
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Amanda Palmer
Letztes Feedback

http://myblog.de/lafeeverte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

one upon in austria...

ja ich komme aus einer kleinen Stadt (42.ooo Einwohner, was dort schon ein Großstadt ist) in Österreich (there are no kangoroos in austria!!!).

Es war einmal und ist nicht mehr...

nach verschiedensten Umzügen durch das freunliche Nachbarland Deutschland wohn ich nun in einem kleinen Kaff 600km von Berlin.

Warum ich das erwähne?

Naja ich studiere in Berlin. Hab da mal gewohnt und hab mich nicht komplett abnabeln können. Jetzt fahre ich alle 2Wochen in unsere tolle, verdreckte, wunderbare (keine Ironie, ich liebe Berlin!!)  Hauptstadt und geh brav zur Uni.

Ich studiere Fotografie und nebenbei arbeite ich eine nicht ganz so tollen Kaffeekette(NICHT Starbucks!!!) in der großen Stadt neben der kleinen.

Keep on smiling....

 

noch ne Kleinigkeit:

Alles (vorallem aber natürlich Musikvideos) sind rechtlich geschützt.

Von allen Kommentaren, Gästebucheinträgen etc. möchte ich mich distanzieren. Sie vertreten nicht meine Meinung!

Alle Bilder, die ich hier hochlade, sind von mir gemacht und urheberrechtlich geschützt!!

 

 

Dinge die ich mag:

°auf Schneeflächen die ersten Schneespuren zu hinterlassen°
°schaukeln°
°Wattestäbchen°                              °Buchläden°
°die Aussage: bei dem Lied muss ich immer an dich denken°
° die Bilder von Mucha° (mein absoluter Lieblingskünstler)
°Biographen über tote Frauen (ElisabethI, Marie Antoinette...)
° zu wenig zu schlafen, zu viel zu arbeiten, Nächte durchzutanzen, viel zu viel zu trinken und zu rauchen und dabei vorallem Spaß haben° (da merkt man, dass man lebt)
°meine freunde°
°Hollywoodschaukeln°
° geknuddelt zu werden (in maßen nicht in massen)
°Marshmellows über'm herd grillen°
°Tütensuppen°
°das Schnullernuggelgeräusch von Maggy Simpson°
°Lakritz° (ich liebe es wirklich, könnte man süßigkeiten heiraten, ich würds tun)°
°geschmolzenen Käse°
*Filmgeräusche, vorallem bei StarWars°
°bei Minsweeper sofort große Kästchen zu öffnen°
°Massagen°
°große Stücke im Knuspermüsli°
°Scannergeräusche°
°Efeu°
°nach einer durchzechten Nacht barfuss durch die Stadt bei Sonnenaufgang zu laufen°
°wenn ein Bus sofort kommt, sobald ich an der Haltestelle stehe°
°meine Pois°
°Kinovorschauen°
°Absinth°
°Absinthfee°
°upps die Pannenshow° (yeahh ein hoch auf Schadenfreude°
°die korrekte Verwendung der deutschen Sprache (klappt nicht immer)°
°Spielzeugläden°
°alte Autos° (vorallem VW-käfer und mustang)
°Mangos, Melonen, Äpfel, Lischis, einfach allgemein Obst° am liebsten nicht ganz reif°
°freistehende Badewannen°
°Programmkinos°
°ins Kino gehen°
°Alte Serien aus den 80igern/90igern°
°Laugenbrezeln°
°Phantasialand und Vergnügungsparks allgemein°
°mit dem Regenschirm unter Wasserfällen von Dächern drunter gehen°
die 20ziger°
°Antiquitäten, alte Häuser°
°Wärmflaschen°
°Gilmore Girls°
°Lagerfeuer°
°Brettspielabende mit freunden -> die welt zu gast bei peinlichen freunden°
°Tanzen gehen°
°Moulin Rouge Styling°
°Schafe° die sind niedlich
°manchmal verdammt albern zu sein° (ich hab wenigstens spaß in meinem leben)
°die Bilder von Jan Saudek°
°Morbide exzentrik à la dresdendolls und deren freunde°
° the DresdenDolls, Amanda Palmer, Evelyn Evelyn°
°KaKao mit Baileys°
KeksE in heißen Kakao zu tauchen°
°das Knacken von gefrorenen Pfützen, wenn man drauf tritt
°Dekadenz (nicht immer)°
°Frühlingsblumen° (besonders weiße narzissen, krokose und gelbe magerriten)
°frisch gewaschene Bettwäsche°
°das Gefühl nach dem Duschen°
°das gefühl nach dem Duschen in einem frisch bezogenen Bett zu liegen°
°große Moosstückchen aus Lücken kratzen°
°Wellen die gegen die Füße schwemmen°
°Sommergewitter (auch wenn ich Angst davor hab, wenn ich dabei darußen bin)°
°Kaffeebohnen knacken°
°den Duft von ausgeblasenen Kerzen°
°wenn man große Seifenblasen macht (anstatt viel kleine°
°schwimmen und zu tauchen, dann hört man nur noch das blut in seinem Kopf°
°eine aufgeräumte Wohnung°
°sonnigen Frühling, Herbst , Winter°
°verregnete Sommer°
°wenns frisch geschneid hat... dann ist es ganz still und die welt scheint wenn auch nur für einen kurzen moment still zu stehen°
°den geruch an weihnachten und weihnachten selbst°

Dinge, die ich nicht so mag:

°wenn Leute sich zu Ernst nehmen°               
°weiße Fliesen im Bad°                                °Reihenhäuser°                                                °falsch reißendes Papier, sprich, wenn Klopaper nicht an der Naht reißt, ebenso Seiten in Collegeblöcken, damit stark verbunden: wenn abtrockenpapierboxen auf toiletten zu voll sind und dass handpapier somit reißt, wenn man es rausholt° ich hasse es!!
°Schienenersatzverkehr und jegliche Art Stress verursacht durch die BVG, VRR, oder DB°
°nach dem Weg, nach dem Klo, nach Produkten im Supermarkt zu fragen°
°Erkältungen(vorallem wenn die Nase verstopft ist)°
°Allergien und wenn dadurch die Nase verstopft ist)
°Läufer° (also Teppiche)
°Sneaker°
°Kunden! (die schlimmste Sorte Mensch) °
°Aprikosen, die lekka aussehen, aber total sauer sind (kann mir den tag versauen)
°diese ganzen weiber mit ihren mega billigen fotos, ganz nach dem motto:titten raus, es ist sommer!! dadurch werdet ihr auch nicht attraktiver, nur eher flach gelegt!! darin besteht ein unterschied!!°
°wenn im flugzeug apllaudiert wird (nennt mir einen einzigen anderen beruf, bei dem man bejubbelt wird, weil man seinen job macht?!... ja okay, Theaterschauspieler, aber das ist etwas völlig anderes)°
°komplett geflieste bäder und küchen°
°mit fremden Leuten telefonieren zu müssen°
°Braungebrannte Haut°
°meine Sommersprossen°
°bergauf mit dem Fahrrad fahren°
°Spritzen, Maden, Ärzte°
°rumheulende, wehleidige menschen°
°Glöckchen°
°Schnecken°
°das Gefühl bei Pflaumen, Pfirsichen, Mirabellen, etc. auf den Kern zu beissen° bahh
°wenn Morzzarellasticks platzen°
°wenn das Eisenlager zu voll ist°
°das Gefühl (nicht das Geräusch) mit Nägeln über Tafeln oder Asphalt zu kratzen°
°Ikea°
°Regae°
°Seelenstriptease, vorallem online°
°medium latte low fat to go° -> arschlecken to go, sprecht deutsch wenn ihr nen kaffee von mir wollt°
°Rosen° (einfach bloß die Blume)
°sich langsam bewegende Menschen (machen die das absichtlich?)°
°Atem im nacken, Geräusche, wenn ich versuche zu schlafen°
°Essgeräusche°
°musik-über-handy-in-der-bahn-hörer°
°Sahne°
°letzten Schluck aus der Flasche/Glas zu trinken°
°wenn jemand an meiner Schulter lähnend etwas kaut°
°alles was glitzert, klimpert, rosa oder neon ist*
° wenn irgendwo unnötigerweise das Licht brennt°
°wenn ich nicht schlafen kann°
°auf den Bus warten zu müssen°
°wenn mir kalt ist°
°wenn mir kalt ist und ich auf den Bus warten muss°
°von irgendjemanden angestarrt zu werden wenn man bahn fährt°
°styling by X-tra-X°
°wenn meine Schuhe, dann langsam meine Hose und am Schluss die Haut nass werden°
°weiße Wände in wohnungen°
°meine Wohnung aufräumen°
°Silversterkracher°
°die Farb blau°

Alter: 30
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung