Startseite
  Über...
  Archiv
  Reisegeschichten Teil II
  Reisegeschichten
  Gedanken
  Bücher, welche von mir gelesen werden
  Das ist Musik in meinen Ohren
  Die Erkenntnis des Tages
  All my yesterdays
  me and you and everyone we know
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Amanda Palmer
Letztes Feedback

http://myblog.de/lafeeverte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ikae, Senf und Schlaf

Eine wunderschöne Woche ist quasi zu Ende.

Erstmal hab ich mich am Mittwoch mit einem langverschollenen Freund (mal wieder, immer diese Verschollenen) getroffen. Vor 3Jahren zu letzt gesehen, alles beim alten. Alles schön, alles toll. Naja, da der nette Herr aber in Solingen wohnt, hatte ich mich spontan dazu entschieden dort zu schlafen. (selbst in Solingen schien übrigens die Sonne!!! Muss man an dieser Stelle mal erwähnen) Wäre ja alles kein Problem, zählte ich zur vernünftigen Sorte Mensch. So verbrachten wir ca. 8h und mehr mit reden und trinken und essen, was wiederum zur Folge hatte, dass ich ne knappe Stunde schlaf bekommen habe.

Auf der Arbeit bin ich dann auch tatsächlich noch angekommen und sah nicht annähernd so zerstört aus, wie befürchtet. Auch Donnerstag auf Freitag verbrachte ich unvernünftig und baute meinen Schlafmangel weiter auf.

Freitag Abend stand mal wieder pokern auf der Freizeit-Bespaßungsliste. Mangel an Schlaf und die Tatsache, dass ich Produktion am Samstag hatte (spätestens um 5Uhr heißt es dann brav Bagel schmieren... ja ich liebe meinen Job), zwang mich dann um 23Uhr mich hinzulegen. Da ich den Schlüssel aber zu Hause hatte, hieß dies wiederum halb 2 aufstehen, nach Hause, zur Bahn und ab in die Stadt fahren.

Danach nach Essen bei nem Umzug helfen. Dort sah ich meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt: ich bin ansteckend. Also zumindest meine tollpatschigkeit ist es. (hab am Freitag den kompletten Pokerkoffer mit ca. 300Chips fallen lassen. War ganz toll) Bah. ist mit seinem Fuss abgerutscht und zerstörte damit eine Leiste des neu aufgebauten Schrankes von Li. Bj. Die Begeisterung war groß. Ich bot an nach Ikea zu fahren. Und hier will ich nur dezent erwähnen: ICH HASSE IKEA.... wirklich.

Das fing schon mit dem Parkleitsystem an und hörte irgendwo bei einer verrückten Polin auf. (die ja von Ikea angelockt wurde) Da ich, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, ja unter Schlafmangel litt, war meine Agressionsschwelle sehr schnell überschritten. Mit dem Umtausch hat zum Glück alles gepasst.

Den Abend verbrachte ich mit Senf kochen und Gewürzöle selber herstellen. Am 12.11. hab ich das einzige Lager diese Saison und diesmal soll es anders ablaufen, als die letzten Male. Ich will nicht 2 Tage davor nur in der Küche stehen und gestresst sein, sondern ganz gemütlich schon mal Kleinigkeiten vorbereiten. Bisher hat's gut geklappt.

 

Whiskey-Senf

Feigen-Senf

Rosmarin-Bärlauch-Öl

Pfeffer-Öl

Knoblauch-Öl


2.10.11 09:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung